Schrift ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 

Bürgerinformation zur geplanten Ortsdurchfahrt in Staupitz

Amt Plessa, den 21.02.2017

Am 14. Februar 2017 konnten in der Gaststätte „Zum Braukrug“ in Staupitz über 100 Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung zum grundhaften Ausbau der Ortsdurchfahrt der Landesstraßen L63 und L62 durch den Ortsbürgermeister Fred Wickfeld begrüßt werden.

Im Rahmen der Veranstaltung stellten die Verantwortlichen des Landesbetriebes Straßenwesen den Entwurf der Planung mit einem detaillierten Power-Point –Vortrag vor.

Frau Neufeld als Projektverantwortliche beim Landesbetrieb und Frau Thienel vom Planungsbüro der Ingenieurgemeinschaft WTU GmbH erläuterten den geplanten Bauablauf mit den dazugehörigen Bauabschnitten.

Die Gemeinde Gorden-Staupitz ist für die Herstellung und Sanierung des Gehweges, die Beleuchtung und gemeinsam mit dem Landesbetrieb für die Entwässerung zuständig.

Zum Ersatz für die Herstellung des Aufwandes für die Herstellung von Anlagen im Bereich der öffentlichen Straßen erhebt die Gemeinde Beiträge. Der beitragsfähige Aufwand wird nach den tatsächlichen Aufwendungen ermittelt. Der Anteil der Eigentümer oder Erbbauberechtigten beträgt an Hauptstraßen 60 v.H. der Herstellungskosten.

In einer anschließenden sehr sachlich geführten Diskussion trugen mehrere Anliegerinnen und Anlieger Ihre Bedenken und Fragen vor. Ein Schlüsselthema war die Frage der späteren Verkehrssicherheit, da aus Kostengründen im Projekt einige Abstriche gemacht werden mussten.

Die Planunterlagen können derzeit beim Ortsbürgermeister und im Bauamt der Amtsverwaltung in Plessa eingesehen werden.