Amt Plessa | Steinweg 6 | 04928 Plessa

Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
 
BannerbildAnsicht PlessaBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Fahrradcodierung am 14.08.2020

Amt Plessa, den 27. 07. 2020

 

Fahrradcodierung – Ist Ihr Fahrrad schon codiert?

 

Lassen Sie Ihr Fahrrad codieren! Dies schreckt Fahrraddiebe ab und signalisiert: Der Eigentümer hat für eine polizeiliche Sachfahndung bereits vorgesorgt!

 

 

Wann und wo kann ich mein Fahrrad codieren lassen?

 

Wo?                          Parkplatz vor dem Kulturhaus Plessa

 

Wann?                      Freitag, den 14.08.2020

 

Wie lange?                in der Zeit von 9.00 Uhr bis 13.30 Uhr

 

 

Warum sollte ich mein Fahrrad codieren lassen?

Viele Fahrräder verfügen bereits über eine Rahmennummer. ABER: Diese lassen sich keinem erkennbaren System zuordnen. Somit kann es bei diesen Nummern zu Dopplungen kommen, welche eine Sachfahndung erschweren.

Der polizeiliche Präventionsbereich bietet allen Fahrradbesitzern eine Codierung mit einem selbsterklärendem Codierschlüssel an.

Codierte Fahrräder können in kürzester Zeit dem Eigentümer zugeordnet und an Ihre Besitzer zurückgegeben werden.

Bei einem Diebstahl kann der Dieb das Fahrrad nicht einfach so weiterverkaufen. Ein codiertes Fahrrad ist deshalb für die meisten Diebe uninteressant und schreckt mögliche Täter wirkungsvoll ab.

 

Aber wie kommt nun der Code auf das Fahrrad? Und wie genau setzt sich dieser Code eigentlich zusammen?

Der Code wird mittels einer Maschine in den Rahmen graviert und besteht aus einer Buchstaben- und Zahlenkombination. Die Bezeichnung dafür lautet E.I.N. und steht für Eigentümer-Identifizierungs-Nummer.

Dieser Code besteht aus einem Gemeindeschlüssel, gefolgt von einer fünfstelligen Ziffer für die Straße und einer dreistelligen Zahl für die Hausnummer sowie den Initialen des Eigentümers. Daran angrenzend ist noch die zweistellige Jahreszahl der erfolgten Codierung zu finden. Auf diese Weise entsteht ein völlig individueller Buchstaben- und Zahlencode.

Fast alle Fahrräder sind für diese Art der Fahrradcodierung geeignet.

 

Warum kann man nicht jedes Fahrrad codieren?

Leider ist diese Art der Codierung bei Fahrrädern, deren Rahmen aus Carbon bestehen, nicht geeignet.

Auch bei Fahrrädern, die über einen sehr dünnen Rohrrahmen verfügen, kann diese Art der Codierung nicht angewandt werden.

 

Aber was, wenn ich mal umziehen möchte?

Sollte sich aufgrund eines Umzuges der Wohnort verändern, so ist dies kein Grund dafür, sein Fahrrad nicht codieren zu lassen. Mit Hilfe des Einwohnermeldeamtes kann man bei einer notwendigen Identifizierung schnell die neue Anschrift des Besitzers ausfindig machen.

 

Was kostet die Fahrradcodierung?

Die Fahrradcodierung mittels Gravur wird von der polizeilichen Prävention im Elbe-Elster Kreis kostenlos angeboten.

 

Wie lange dauert eine Fahrradcodierung?

Die Fahrradcodierung mittels Gravur dauert im Schnitt ca. 10 Minuten. Ein zusätzlicher Aufkleber, welcher auf den Rahmen geklebt wird, signalisiert:

 

Fahrradcodierung

 

Was muss ich zur Fahrradcodierung mitbringen?

Bitte bringen Sie zur Fahrradcodierung unbedingt Ihren Personalausweis und den Eigentumsnachweis (Kaufbeleg/Rechnung) mit.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Fahrradcodierung am 14.08.2020

Kontaktinformation
 

Amt Plessa
Steinweg 6
04928 Plessa

 

Öffnungszeiten der
Amtsverwaltung

 

Mo     08:30 Uhr - 12:00 Uhr
Di      08:30 Uhr - 12:00 Uhr
          14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Mi     -geschlossen-
Do     08:30 Uhr - 12:00 Uhr
          14:00 Uhr - 17:30 Uhr
Fr      08:30 Uhr - 12:00 Uhr

 
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

14. 08. 2020 - 09:00 Uhr
 
14. 08. 2020 - 17:00 Uhr
 
22. 08. 2020 - 17:00 Uhr
 
 
 
 

Wappen

 
 
 

Maerker