Amt Plessa | Steinweg 6 | 04928 Plessa

Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
 
Ansicht PlessaBannerbildBannerbildBannerbild
     *****   03. 04. 2021 Osterfeuer in Kahla  *****     
     *****   11. 06. 2021 bis 13. 06. 2021 BMX Bundesliga  *****     
     *****   11. 09. 2021 Fußballturnier in Kahla  *****     
     *****   12. 09. 2021 Reitturnier in Kahla  *****     
     *****   27. 11. 2021 Lichterbogenfest in Kahla  *****     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Beschlussfassungen

 

aktuelle Beschlussfassungen des Amtsausschusses und der Gemeindevertretungen

 

 

 

In der Sitzung des Amtsausschusses am 30.11.2020 wurden folgende Beschlüsse gefasst:

 

Beschluss 16/20

Bestätigung einer überplanmäßigen Ausgabe – Besondere Aufwendungen für Beschäftigte (Weiterbildung) FB I – HH-Stelle: 52.1.01.526110

Der Amtsausschuss beschließt die überplanmäßige Ausgabe in Höhe von 4.500,00 € für Weiterbildungen im Fachbereich I.

(Abstimmungsergebnis: 9 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 19/20

Bestätigung einer überplanmäßigen Ausgabe – Unterhaltung von Geräten, Ausstattungen – HH-Stelle: 11.1.05.01.522210

Der Amtsausschuss beschließt die überplanmäßige Ausgabe in Höhe von 6.747,39 € für die Unterhaltung von Geräten und Ausstattung. Weitere überplanmäßige Ausgaben werden aus Geldern aus der laufenden Verwaltung finanziert.

(Abstimmungsergebnis: 9 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 20/20

Bestätigung einer überplanmäßigen Ausgabe – Softwarepflege – HH-Stelle: 11.1.05.01.522220

Der Amtsausschuss beschließt die überplanmäßige Ausgabe in Höhe von 4.822,14 € für die Softwarepflege. Weitere überplanmäßige Ausgaben werden aus Geldern aus der laufenden Verwaltung finanziert.

(Abstimmungsergebnis: 9 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 21/20

Bestätigung einer überplanmäßigen Ausgabe - Beiträge Versorgungskasse Beamte – HH-Stellen: 11.1.02.502100 und 11.1.05.01.502100

Der Amtsausschuss beschließt die überplanmäßige Ausgabe in Höhe von insgesamt 11.420,00 € zur Deckung der HH-Stellen 11.1.02.502100 und 11.1.05.01.502100 (Umlage Versorgungskasse).

(Abstimmungsergebnis: 8 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung)

 

 

Beschluss 22/20

Bestätigung der Eilentscheidung nach § 58 BbgKVerf – Auftragsvergabe Herstellung eines Löschwasser-Tiefbrunnens, Alte Mückenberger Straße in Plessa

Der Amtsausschuss bestätigt den Eilbeschluss vom 28.09.2020 und stimmt der Auftragserteilung an Bieter 1 zu.

(Abstimmungsergebnis: 9 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 23/20

Bestätigung einer überplanmäßigen Ausgabe – Besondere Aufwendungen für Beschäftigte Bauhof – HH-Stelle: 11.1.05.02.526110

Der Amtsausschuss beschließt die überplanmäßige Ausgabe in Höhe von 7.728,02 € zur Deckung der HH-Stelle 11.1.05.02.526110.

(Abstimmungsergebnis: 9 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 24/20

Sitzungstermine 2021 des Amtsausschusses Amt Plessa

Montag den,

25.01.2021

22.03.2021

07.06.2021

06.09.2021

29.11.2021

Die Durchführung von Sondersitzungen, die jeweils nach Bedarf erforderlich sind, ist weiterhin möglich.

Sitzungsbeginn ist 18:00 Uhr.

Die Sitzungen werden zu den vorgeschlagenen Terminen durchgeführt.

(Abstimmungsergebnis: 9 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 25/20

Vorhaltebeschluss – Auftragsvergabe Errichtung Kleinsportanlage an der Goethe-Grundschule Hohenleipisch-Plessa am Standort Plessa

Der Amtsausschuss ermächtigt den Amtsdirektor und den Amtsausschussvorsitzenden, auf Grundlage des Ergebnisses der noch abzuschließenden Ausschreibung zum Bauvorhaben „Errichtung Kleinsportanlage an der Goethe-Grundschule Hohenleipisch-Plessa am Standort Plessa“, im Rahmen eines Eilbeschlusses die entsprechende Vergabe vorzunehmen und den Zuschlag zu erteilen.

Der Eilbeschluss ist dem Amtsausschuss in seiner der Vergabe nächstfolgenden Sitzung zur Bestätigung vorzulegen.

(Abstimmungsergebnis: 9 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 26/20

Haushaltssatzung und Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2021 für das Amt Plessa (Amtshaushalt)

Die Haushaltssatzung des Amtes Plessa für das Haushaltsjahr 2021 wird hinsichtlich des Ergebnishaushaltes und der mittelfristigen Ergebnisplanung sowie des Finanzhaushaltes und der mittelfristigen Finanzplanung sowie des Stellenplanes beschlossen.

Die Festsetzung der Ermächtigung zur Aufnahme von Kassenkrediten ist mittels eines gesonderten, haushaltsjahr-übergreifenden Beschlusses (Beschluss-Nr. 04/2016) erfolgt.

(Abstimmungsergebnis: 9 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 27/20

Bestätigung einer überplanmäßigen Ausgabe – Umbau Feuerwehrgerätehaus Hohenleipisch – HH-Stelle 12.6.02/1501.785100

Der Amtsausschuss beschließt, die benötigten Mittel für die Durchführung der notwendigen Arbeiten im Zuge der Umbaumaßnahmen am Feuerwehrgerätehaus Hohenleipisch in Höhe von 13.500,00 EUR aus der HH-Stelle 12.6.02/1781.783100 bereitzustellen.

(Abstimmungsergebnis: 9 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 28/20

Bestätigung einer überplanmäßigen Ausgabe – Herstellung einer Garage an der Feuerwehr Kahla – HH-Stelle 12.6.02/1603.785100

Der Amtsausschuss beschließt, die benötigten Mittel für die Durchführung der notwendigen Arbeiten im Zuge der Umbaumaßnahmen am Feuerwehrgerätehaus Kahla in Höhe von 7.600,00 EUR aus der HH-Stelle 12.6.02/1781.783100 bereitzustellen.

(Abstimmungsergebnis: 9 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 29/20

Änderung der Hauptsatzung

Der Amtsausschuss beschließt die geänderte Hauptsatzung des Amtes Plessa.

(Abstimmungsergebnis: 9 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

 

In der Sitzung der Gemeindevertretung Plessa am 07.12.2020 wurden folgende Beschlüsse gefasst:

 

Beschluss 38/20

Sitzungstermine 2021 für die Gemeindevertretung der Gemeinde Plessa

Montag, den 08.02.2021

Montag, den 19.04.2021

Dienstag, den 15.06.2021

Montag, den 13.09.2021

Dienstag, den 07.12.2021

Die Durchführung von Sondersitzungen, die jeweils nach Bedarf erforderlich sind, ist weiterhin möglich.

Sitzungsbeginn ist 18:30 Uhr.

Die Sitzungen werden zu den vorgeschlagenen Terminen durchgeführt, der 14.06.2021 wird auf den 15.06.2021 verlegt.

(Abstimmungsergebnis: 16 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 40/20

Änderung der Hauptsatzung

Die Gemeindevertretung Plessa beschließt die geänderte Hauptsatzung der Gemeinde Plessa.

(Abstimmungsergebnis: 16 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 41/20

Beschluss über die Abwägung und Feststellung der 5. Änderung des gemeinsamen Flächen-nutzungsplans der amtsangehörigen Gemeinden Gorden-Staupitz, Hohenleipisch, Plessa, Schraden, in der Gemeinde Plessa

I.) Beschluss über Bedenken und Anregungen (Abwägungsbeschluss)

1. Die im Rahmen der Beteiligungen der Behörden, Träger öffentlicher Belange und Nachbargemeinden (gemäß § 4 Abs. 1, 2, 3a BauGB) und der Öffentlichkeitsbeteiligung (gemäß § 3 Abs. 1 und 2 BauGB) vorgebrachten Bedenken und Anregungen hat die Gemeindevertretung geprüft (s. Abwägungsprotokoll).

2. Die Verwaltung wird beauftragt, die Behörden, Träger öffentlicher Belange, Nachbargemeinden sowie Bürger, die Bedenken und Anregungen vorgebracht haben, vom Ergebnis der Abwägung in Kenntnis zu setzen.

II.) Feststellungsbeschluss über die 5. Änderung des gemeinsamen Flächennutzungsplans der amtsangehörigen Gemeinden Gorden-Staupitz, Hohenleipisch, Plessa, Schraden, in der Gemeinde Plessa

3. Die Gemeindevertretung Plessa stellt die 5. Änderung des gemeinsamen Flächennutzungsplans der amtsangehörigen Gemeinden Gorden-Staupitz, Hohenleipisch, Plessa, Schraden, in der Gemeinde Plessa, bestehend aus dem Planteil in der Fassung vom November 2020 fest.

4. Die Begründung mit Umweltbericht in der Fassung November 2020 wird gebilligt.

5. Die 5. Änderung des Flächennutzungsplans und der Feststellungsbeschluss sind ortsüblich bekannt zu machen, dabei ist anzugeben, wo die 5. FNP-Änderung, die Begründung und die zusammenfassende Erklärung nach § 6a Abs. 1 eingesehen und über den Inhalt Auskunft verlangt werden kann.

Blockabstimmung: 15 Ja           1 Enthaltung wegen Befangenheit

  1. 15 Ja     1 Enthaltung wegen Befangenheit

  2. 15 Ja    1 Enthaltung wegen Befangenheit

(Abstimmungsergebnis: 15 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung)

 

 

Beschluss 42/20

Aufhebung der Satzung über die Umlegung des Beitragsaufwandes der Gemeinde Plessa für die auf sie entfallenden Beiträge zur Unterhaltung der Gewässer im Einzugsgebiet des Gewässerverbandes "Kleine Elster – Pulsnitz

Die Gemeindevertretung Plessa beschließt die Aufhebung der Satzung über die Umlegung des Beitragsaufwandes der Gemeinde Plessa für die auf sie entfallenden Beiträge zur Unterhaltung der Gewässer im Einzugsgebiet des Gewässerverbandes "Kleine Elster – Pulsnitz“ zum 31.12.2020.

(Abstimmungsergebnis: 16 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 43/20

Beschluss über eine Maßnahmenverschiebung/Haushalt 2021: Beschaffung von Stühlen und Tischen für das DGH Kahla (Planansatz 6.000 €)

Die Gemeindevertretung Plessa stimmt dieser Maßnahmenverschiebung zu. Die Beschaffung der Stühle und Tische für das DGH Kahla wird in die Haushaltsplanung 2022 aufgenommen.

Für die Beschaffung der Stühle und Tische werden Kosten in Höhen von 3.000,00 € befürwortet, 3.000,00 € sind für evtl. Kosten Rechtsbeistand Kahla Umgehungsstraße vorzuhalten und in einer Kostenstelle aufzunehmen.

(Abstimmungsergebnis: 16 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 44/20

Bestätigung einer überplanmäßigen Ausgabe im Bereich Wohnungswesen im Jahr 2019

Die Gemeindevertretung beschließt, die fehlenden Mittel aus der HH-Stelle 52.2.01.521100 (Unterhaltung Grundstücke und bauliche Anlagen Wohnungsbau) bereitzustellen.

(Abstimmungsergebnis: 16 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 46/20

Antrag der Kirchgemeinde auf Nutzung eines gemeindeeigenen Grundstückes für den Weihnachtsgottesdienst

Die Gemeindevertretung Plessa beschließt, dass die Kirchengemeinde Plessa für den Weihnachtsgottesdienst, für die Adventssonntage und Sonntage im Januar/Februar 2021 entweder das Grundstück vor dem Kulturhaus Plessa oder das Grundstück zwischen Kirchengemeindehaus und Flachbau (Grundstück für Kleinsportanlage) nutzen kann.

(Abstimmungsergebnis: 16 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

 

In der Sitzung der Gemeindevertretung Schraden am 09.12.2020 wurden folgende Beschlüsse gefasst:

 

Beschluss 16/20

Sitzungstermine 2021 für die Gemeindevertretung der Gemeinde Schraden

Mittwoch, den

10.02.2021

21.04.2021

16.06.2021

15.09.2021

08.12.2021

Die Durchführung von Sondersitzungen, die jeweils nach Bedarf erforderlich sind, ist weiterhin möglich.

Sitzungsbeginn ist 18:30 Uhr.

Die Sitzungen werden zu den vorgeschlagenen Terminen durchgeführt.

(Abstimmungsergebnis: 6 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 20/20

Abwägungsbeschluss zum Bebauungsplan Wohngebiet „An der Lindenauer Straße“ der Gemeinde Schraden

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Schraden beschließt:

  1. Die während der öffentlichen Auslegung zum Entwurf des Bebauungsplans „An der Lindenauer Straße“ der Gemeinde Schraden vorgebrachten Hinweise und Bedenken der Öffentlichkeit, Behörden, sonstigen Träger öffentlicher Belange und Nachbargemeinden, werden von der Gemeindevertretung entsprechend Abwägungsprotokoll abgewogen.

  2. Die Verwaltung wird beauftragt, die Bürger, Behörden, sonstigen Träger öffentlicher Belange und Nachbargemeinden, die Hinweise und Bedenken vorgebracht haben, vom Ergebnis der Abwägung in Kenntnis zu setzen.

(Abstimmungsergebnis: 6 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 21/20

Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan Wohngebiet „An der Lindenauer Straße“ der Gemeinde Schraden

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Schraden beschließt:

1. Der vorliegende Bebauungsplan Wohngebiet „An der Lindenauer Straße“ der Gemeinde Schraden in der Fassung November 2020, bestehend aus der Planzeichnung und den textlichen Festsetzungen, gemäß § 10 Abs. 1 BauGB wird als Satzung beschlossen. Die Begründung wird gebilligt.

2. Der Amtsdirektor wird beauftragt, die beschlossene Satzung auszufertigen und die Satzung ortsüblich bekanntzumachen. In der öffentlichen Bekanntmachung ist anzugeben:

  • wo die Satzung von jedermann auf die Dauer während der Dienstzeiten oder nach Vereinbarung eingesehen werden kann und über den Inhalt Auskunft erteilt wird.

  • auf die Rügemöglichkeiten und –fristen von Verfahrens- oder Formfehlern oder Abwägungsfehlern gemäß § 215 Abs. 2 BauGB sowie Entschädigungsansprüchen und –fristen gemäß § 44 Abs. 2 BauGB.

(Abstimmungsergebnis: 6 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 22/20

Beschluss über die Abwägung und Feststellung der 5. Änderung des gemeinsamen Flächennutzungsplans der amtsangehörigen Gemeinden Gorden-Staupitz, Hohenleipisch, Plessa, Schraden, in der Gemeinde Plessa

I.) Beschluss über Bedenken und Anregungen (Abwägungsbeschluss)

1. Die im Rahmen der Beteiligungen der Behörden, Träger öffentlicher Belange und Nachbargemeinden (gemäß § 4 Abs. 1, 2, 3a BauGB) und der Öffentlichkeitsbeteiligung (gemäß § 3 Abs. 1 und 2 BauGB) vorgebrachten Bedenken und Anregungen hat die Gemeindevertretung geprüft (s. Abwägungsprotokoll).

2. Die Verwaltung wird beauftragt, die Behörden, Träger öffentlicher Belange, Nachbargemeinden sowie Bürger, die Bedenken und Anregungen vorgebracht haben, vom Ergebnis der Abwägung in Kenntnis zu setzen.

II.) Feststellungsbeschluss über die 5. Änderung des gemeinsamen Flächennutzungsplans der amtsangehörigen Gemeinden Gorden-Staupitz, Hohenleipisch, Plessa, Schraden, in der Gemeinde Plessa

3. Die Gemeindevertretung Schraden stellt die 5. Änderung des gemeinsamen Flächennutzungsplans der amtsangehörigen Gemeinden Gorden-Staupitz, Hohenleipisch, Plessa, Schraden, in der Gemeinde Plessa, bestehend aus dem Planteil in der Fassung vom November 2020 fest.

4. Die Begründung mit Umweltbericht in der Fassung November 2020 wird gebilligt.

5. Die 5. Änderung des Flächennutzungsplans und der Feststellungsbeschluss sind ortsüblich bekannt zu machen, dabei ist anzugeben, wo die 5. FNP-Änderung, die Begründung und die zusammenfassende Erklärung nach § 6a Abs. 1 eingesehen und über den Inhalt Auskunft verlangt werden kann.

(Abstimmungsergebnis: 6 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 23/20

Antrag auf Schließtage in 2021 für die Kita "Schlumpfhausen"

* 14.05.2021 – Tag nach Himmelfahrt (1 Tag)

* 24.12. - 31.12.2021 – Tage zwischen Weihnachten und Neujahr (4 Tage)

* 2 Tage für Erzieherweiterbildungen – Bekanntgabe erfolgt rechtzeitig über einen Aushang in der Kita

Die Gemeindevertretung Schraden beschließt den vorliegenden Antrag auf Schließtage für die Kita „Schlupfhausen“ für das Jahr 2021.

(Abstimmungsergebnis: 6 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 24/20

Änderung der Hauptsatzung

Die Gemeindevertretung Schraden beschließt die geänderte Hauptsatzung der Gemeinde Schraden.

Bekanntmachungen

Der Standort für den Bekanntmachungskasten wird wie folgt festgelegt:

Mischobjekt Freiwillige Feuerwehr / Jugendclub Ackerstraße 2 a

(Abstimmungsergebnis: 6 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 25/20

Aufhebung der Satzung über die Umlegung des Beitragsaufwandes der Gemeinde Schraden für die auf sie entfallenden Beiträge zur Unterhaltung der Gewässer im Einzugsgebiet des Gewässerverbandes "Kleine Elster – Pulsnitz“

Die Gemeindevertretung Schraden beschließt die Aufhebung der Satzung über die Umlegung des Beitragsaufwandes der Gemeinde Schraden für die auf sie entfallenden Beiträge zur Unterhaltung der Gewässer im Einzugsgebiet des Gewässerverbandes "Kleine Elster – Pulsnitz“ zum 31.12.2020.

(Abstimmungsergebnis: 5 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung)

 

 

Beschluss 26/20

Neufassung der Friedhofsgebührensatzung der Gemeinde Schraden

Die Gemeindevertretung beschließt die geänderte Friedhofsgebührensatzung der Gemeinde Schraden.

(Abstimmungsergebnis: 6 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 27/20

Haushaltssatzung und Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2021 der Gemeinde Schraden

Die Haushaltssatzung der Gemeinde Schraden für das Haushaltsjahr 2021 wird hinsichtlich des Ergebnishaushaltes und der mittelfristigen Ergebnisplanung sowie des Finanzhaushaltes und der mittelfristigen Finanzplanung sowie des Stellenplanes beschlossen.

Weiterhin ermächtigt die Gemeindevertretung die Verwaltung über die Verwendung der investiven Schlüsselzuweisungen selbständig zu entscheiden.

(Abstimmungsergebnis: 6 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

 

In der Sitzung der Gemeindevertretung Gorden-Staupitz am 14.12.2020 wurden folgende Beschlüsse gefasst:

 

Beschluss 28/20

Antrag auf Befreiung von Festsetzung des Bebauungsplanes im Wochenend- und Ferienhausgebiet Grünewalder Lauch Flur 7, Flurstück 181, Gemarkung Gorden, Lage: Strandweg 5

Die Gemeindevertretung Gorden-Staupitz stimmt dem Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes im Wochenend- und Ferienhausgebiet Grünewalder Lauch auf dem Flurstück 181, Flur 7, Gemarkung Gorden, für folgende Abweichung zu:

Überschreitung der zulässigen Traufhöhe um 0,77 m

(Abstimmungsergebnis: 9 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 33/20

Besetzung Dorfentwicklungsausschuss Gorden-Staupitz nach Rücktritt

Die Gemeindevertretung Gorden-Staupitz beschließt, die freie Position nicht nachzubesetzen. Der Dorfentwicklungsausschuss wird mit nur 6 Sitzen weitergeführt/besetzt.

(Abstimmungsergebnis: 10 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 38/20

Wahl eines/r Ortsvorstehers/in für den Ortsteil Staupitz der Gemeinde Gorden-Staupitz

Es stehen keine Kandidaten zur Wahl und es werden keine Kandidaten vorgeschlagen.

Es erfolgt keine Wahl. Die Gemeindevertretung beschließt, dass die Aufgaben des Ortsvorstehers für den Rest der allgemeinen Wahlperiode von der Gemeindevertretung wahrgenommen werden.

(Abstimmungsergebnis: 10 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 39/20

Für die Durchführung der Sitzungen der Gemeindevertretung Gemeinde Gorden-Staupitz im Jahr 2021 werden folgende Termine vorgeschlagen:

Montag, den

22.02.2021

26.04.2021

21.06.2021

20.09.2021

13.12.2021

Die Sitzungen werden zu den vorgeschlagenen Terminen durchgeführt.

(Abstimmungsergebnis: 10 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 40/20

Änderung der Hauptsatzung

Die Gemeindevertretung Gorden-Staupitz beschließt die geänderte Hauptsatzung der Gemeinde Gorden-Staupitz.

(Abstimmungsergebnis: 10 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 41/20

Beschluss über die Abwägung und Feststellung der 5. Änderung des gemeinsamen Flächennutzungsplans der amtsangehörigen Gemeinden Gorden-Staupitz, Hohenleipisch, Plessa, Schraden, in der Gemeinde Plessa

I.) Beschluss über Bedenken und Anregungen (Abwägungsbeschluss)

1. Die im Rahmen der Beteiligungen der Behörden, Träger öffentlicher Belange und Nachbargemeinden (gemäß § 4 Abs. 1, 2, 3a BauGB) und der Öffentlichkeitsbeteiligung (gemäß § 3 Abs. 1 und 2 BauGB) vorgebrachten Bedenken und Anregungen hat die Gemeindevertretung geprüft (s. Abwägungsprotokoll).

2. Die Verwaltung wird beauftragt, die Behörden, Träger öffentlicher Belange, Nachbargemeinden sowie Bürger, die Bedenken und Anregungen vorgebracht haben, vom Ergebnis der Abwägung in Kenntnis zu setzen.

II.) Feststellungsbeschluss über die 5. Änderung des gemeinsamen Flächennutzungsplans der amtsangehörigen Gemeinden Gorden-Staupitz, Hohenleipisch, Plessa, Schraden, in der Gemeinde Plessa

3. Die Gemeindevertretung Gorden-Staupitz stellt die 5. Änderung des gemeinsamen Flächennutzungsplans der amtsangehörigen Gemeinden Gorden-Staupitz, Hohenleipisch, Plessa, Schraden, in der Gemeinde Plessa, bestehend aus dem Planteil in der Fassung vom November 2020 fest.

4. Die Begründung mit Umweltbericht in der Fassung November 2020 wird gebilligt.

5. Die 5. Änderung des Flächennutzungsplans und der Feststellungsbeschluss sind ortsüblich bekannt zu machen, dabei ist anzugeben, wo die 5. FNP-Änderung, die Begründung und die zusammenfassende Erklärung nach § 6a Abs. 1 eingesehen und über den Inhalt Auskunft verlangt werden kann.

Blockabstimmung: I: 10 Ja Stimmen

                           II: 10 Ja Stimmen

(Abstimmungsergebnis: 10 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 42/20

Aufhebung der Satzung über die Umlegung des Beitragsaufwandes der Gemeinde Gorden-Staupitz für die auf sie entfallenden Beiträge zur Unterhaltung der Gewässer im Einzugsgebiet des Gewässerverbandes "Kleine Elster Pulsnitz"

Die Gemeindevertretung Gorden-Staupitz beschließt die Aufhebung der Satzung über die Umlegung des Beitragsaufwandes der Gemeinde Gorden-Staupitz für die auf sie entfallenden Beiträge zur Unterhaltung der Gewässer im Einzugsgebiet des Gewässerverbandes „Kleine Elster – Pulsnitz“ zum 31.12.2020.

(Abstimmungsergebnis: 10 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 43/20

Vorhaltebeschluss – Auftragsvergabe Abriss Wohngebäude inkl. Nebengebäude Finsterwalder Straße 32 in Staupitz

Die Gemeindevertretung ermächtigt den Amtsdirektor und den Vorsitzenden der Gemeindevertretung, auf Grundlage des Ergebnisses der noch abzuschließenden Ausschreibung zum Bauvorhaben „Abriss eines Wohngebäudes inkl. Nebengebäude“, im Rahmen eines Eilbeschlusses die entsprechende Vergabe vorzunehmen und den Zuschlag zu erteilen.

Der Eilbeschluss ist der Gemeindevertretung in seiner der Vergabe nächstfolgenden Sitzung zur Bestätigung vorzulegen.

(Abstimmungsergebnis: 10 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 44/20

Antrag der Kirchengemeinde über Nutzung eines gemeindeeigenen Grundstückes für den Weihnachtsgottesdienst

Die Gemeindevertretung Gorden-Staupitz beschließt, dass die Kirchengemeinde Staupitz für den Weihnachtsgottesdienst das Grundstück am Weidendom nutzen kann.

(Abstimmungsergebnis: 10 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 45/20

Bestätigung eines Nachtrages zum BV Ausbau Verbindungsstraße Gorden – Oppelhain

Die Gemeindevertretung beschließt die Bestätigung des

Nachtrages 3 – Wiederherstellung des Unterbaus unter den Pflasterflächen – in Höhe von 8.113,68 €

Nachtrages 5 – Mehrkosten auf Grund verkehrsrechtlicher Anordnung – in Höhe von 721,09 €

Nachtrages 6 – Einbau Kiesschüttung und Baumfällung - in Höhe von 1.368,90 €.

(Abstimmungsergebnis: 10 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

 

In der Sitzung der Gemeindevertretung Hohenleipisch am 15.12.2020 wurden folgende Beschlüsse gefasst:

 

Beschluss 31/20

Schließtage Kita „Storchennest“ und Hort Hohenleipisch für das Jahr 2021

Die Gemeindevertretung Hohenleipisch beschließt, dem Antrag der Kita „Storchennest“ und dem Hort Hohenleipisch auf den Schließtag am 14.05.2021 (Freitag nach Himmelfahrt) zuzustimmen.

(Abstimmungsergebnis: 8 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 32/20

Sitzungstermine 2021 für die Gemeindevertretung der Gemeinde Hohenleipisch

Dienstag, den

23.02.2021

27.04.2021

22.06.2021

21.09.2021

14.12.2021

Die Sitzungen werden zu den vorgeschlagenen Terminen durchgeführt.

(Abstimmungsergebnis: 8 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 33/20

Antrag zum Anbringen von 2 Stück Schaukästen für Verteilschriften der evang. Kirchgemeinde Elsterwerda

Die Gemeindevertretung Hohenleipisch beschließt, der Anbringung der Verteilkästen am Friedhof und am Schaukasten gegenüber der Sparkasse in der Dorfmitte zuzustimmen.

(Abstimmungsergebnis: 8 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 34/20

Änderung der Hauptsatzung

Die Gemeindevertretung beschließt die geänderte Hauptsatzung der Gemeinde Hohenleipisch.

(Abstimmungsergebnis: 8 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 35/20

Beschluss über die Abwägung und Feststellung der 5. Änderung des gemeinsamen Flächennutzungsplans der amtsangehörigen Gemeinden Gorden-Staupitz, Hohenleipisch, Plessa, Schraden, in der Gemeinde Plessa

I.) Beschluss über Bedenken und Anregungen (Abwägungsbeschluss)

1. Die im Rahmen der Beteiligungen der Behörden, Träger öffentlicher Belange und Nachbargemeinden (gemäß § 4 Abs. 1, 2, 3a BauGB) und der Öffentlichkeitsbeteiligung (gemäß § 3 Abs. 1 und 2 BauGB) vorgebrachten Bedenken und Anregungen hat die Gemeindevertretung geprüft (s. Abwägungsprotokoll).

2. Die Verwaltung wird beauftragt, die Behörden, Träger öffentlicher Belange, Nachbargemeinden sowie Bürger, die Bedenken und Anregungen vorgebracht haben, vom Ergebnis der Abwägung in Kenntnis zu setzen.

II.) Feststellungsbeschluss über die 5. Änderung des gemeinsamen Flächennutzungsplans der amtsangehörigen Gemeinden Gorden-Staupitz, Hohenleipisch, Plessa, Schraden, in der Gemeinde Plessa

3. Die Gemeindevertretung Hohenleipisch stellt die 5. Änderung des gemeinsamen Flächennutzungsplans der amtsangehörigen Gemeinden Gorden-Staupitz, Hohenleipisch, Plessa, Schraden, in der Gemeinde Plessa, bestehend aus dem Planteil in der Fassung vom November 2020 fest.

4. Die Begründung mit Umweltbericht in der Fassung November 2020 wird gebilligt.

5. Die 5. Änderung des Flächennutzungsplans und der Feststellungsbeschluss sind ortsüblich bekannt zu machen, dabei ist anzugeben, wo die 5. FNP-Änderung, die Begründung und die zusammenfassende Erklärung nach § 6a Abs. 1 eingesehen und über den Inhalt Auskunft verlangt werden kann.

(Abstimmungsergebnis: 4 Ja-Stimmen, 3 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung)

 

 

Beschluss 36/20

Aufhebung der Satzung über die Umlegung des Beitragsaufwandes der Gemeinde Hohenleipisch für die auf sie entfallenden Beiträge zur Unterhaltung der Gewässer im Einzugsgebiet des Gewässerverbandes „Kleine Elster – Pulsnitz“

Die Gemeindevertretung Hohenleipisch beschließt die Aufhebung der Satzung über die Umlegung des Beitragsaufwandes der Gemeinde Hohenleipisch für die auf sie entfallenden Beiträge zur Unterhaltung der Gewässer im Einzugsgebiet des Gewässerverbandes "Kleine Elster - Pulsnitz" zum 31.12.2020.

(Abstimmungsergebnis: 8 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 37/20

Neufassung der Friedhofsgebührensatzung der Gemeinde Hohenleipisch

Die Gemeindevertretung beschließt die geänderte Friedhofsgebührensatzung der Gemeinde Hohenleipisch.

(Abstimmungsergebnis: 6 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung)

 

 

Beschluss 38/20

Bestätigung einer überplanmäßigen Ausgabe im Bereich Wohnungswesen im Jahr 2019

Die Gemeindevertretung beschließt, die Mittel für die überplanmäßige Ausgaben aus der HH-Stelle 52.2.01.521100 (Unterhaltung Grundstücke und bauliche Anlagen Wohnungsbau) bereitzustellen.

(Abstimmungsergebnis: 8 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 39/20

Antrag auf Befreiung von Festsetzungen der Abrundungssatzung der Gemeinde Hohenleipisch und OT Dreska 1. Änderung der Satzung nach § 34 Abs. 4 Satz 1 Nr. 1, 2 und 3 BauGB für Flur 2, Flurstück 870, Gemarkung Dreska, Lage: Gartenweg

Die Gemeindevertretung Hohenleipisch stimmt dem Antrag auf Befreiung von der Festsetzung der Abrundungssatzung der Gemeinde Hohenleipisch und OT Dreska 1. Änderung der Satzung nach § 34 Abs. 4 Satz 1 Nr. 1, 2 und 3 BauGB für Flur 2, Flurstück 870, Gemarkung Dreska, Lage: Gartenweg für folgende Abweichung zur Fläche 3Ä zu:

Befreiung von der Pflanzung der Heckengehölze an der Grundstücksgrenze zum freien Landschaftsraum

(Abstimmungsergebnis: 8 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Beschluss 40/20

Entscheidung über die Aufnahme von drei Investitionsmaßnahmen in den Haushaltsplan 2021 der Gemeinde Hohenleipisch

 

1. Sportplatz und Sportvereinsheim (Produkt: 42.4.01.01)

Die Gemeindevertretung Hohenleipisch stimmt der Aufnahme in die Haushaltsplanung 2021 zu.

(Abstimmungsergebnis: 8 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

2. Erwerb eines Grundstücks, Dresdener Straße 33, Hohenleipisch (10/1, Flurnr. 1)

Die Gemeindevertretung Hohenleipisch stimmt der Aufnahme in die Haushaltsplanung 2021 zu.

(Abstimmungsergebnis: 8 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

3. Kauf eines Bewässerungsanhängers

Die Gemeindevertretung Hohenleipisch stimmt der Aufnahme in die Haushaltsplanung 2021 zu.

(Abstimmungsergebnis: 8 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen)

 

 

Kontaktinformation
 

Amt Plessa
Steinweg 6
04928 Plessa

 

Öffnungszeiten der
Amtsverwaltung

 

Mo     08:30 Uhr - 12:00 Uhr
Di      08:30 Uhr - 12:00 Uhr
          14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Mi     -geschlossen-
Do     08:30 Uhr - 12:00 Uhr
          14:00 Uhr - 17:30 Uhr
Fr      08:30 Uhr - 12:00 Uhr

 
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

03. 04. 2021 - 19:00 Uhr
 
11. 06. 2021
 
11. 09. 2021
 
 
 
 

Wappen

 
 
 

Maerker