Schrift ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     *****    15.09.2019 Reitturnier in Kahla  *****      
     *****    15.09.2019 Sportwochenende in Kahla  *****      
     *****    21.09.2019 Arbeitseinsatz  *****      
     *****    28.09.2019 Skatturnier Gorden- Terminänderung  *****      
     *****    02.10.2019 Fackelumzug zum Tag der Deutschen Einheit in Kahla  *****      
     *****    12.10.2019 Herbst- und Vorweihnachtsbasteln mit Frau Krumpfe  *****      
     *****    25.10.2019 Halloween in der Kita Schlumpfhausen Schraden  *****      
     *****    26.10.2019 Schrottaktion der Feuerwehr Schraden  *****      
 

Stellenausschreibungen

Das Amt Plessa schreibt zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende unbefristete und in Vollzeit

mit 40 Stunden/Woche zu besetzende Stelle aus:

 

Sachbearbeiter/in Ordnungswesen/Brandschutz (m/w/d)

 

Aufgaben:

  • Erstellung von Bescheiden im Ordnungsrecht
  • Überwachung des ruhenden Verkehrs
  • Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten
  • Bearbeitung allgemeiner ordnungsrechtlicher Angelegenheiten (Feuerwerke, Verbrennungen im Freien, etc.)
  • Abfallwirtschaft
  • Planung, Führung und Überwachung des Haushalts der Feuerwehr
  • Beschaffung und Verwaltung von Feuerwehrbedarf (Fahrzeuge, Geräte, Uniformen, Löschwasser-brunnen etc.)
  • Nachweisführung für Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr, Erstellung von Kostenbescheiden und Rechnungen
  • Mitwirkung an der Planung von Maßnahmen des Feuerschutzes und der Gefahrenabwehr
  • Führen der Personaldatei der Feuerwehr, Mitwirkung bei der Organisation und Durchführung von Aus- und Fortbildungen sowie Gesundheitsuntersuchungen der Feuerwehrangehörigen
  • Enge Zusammenarbeit mit der Wehrführung, der Jugendfeuerwehr, den ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen sowie mit benachbarten Trägern des Brandschutzes

 

Anforderungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/er bzw. vergleichbare kaufmännische Ausbildung
  • Führerschein Klasse B
  • Vorkenntnisse im Brandschutz und der Gefahrenabwehr sind erwünscht
  • Sehr guter Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen
  • Selbstständiges Arbeiten und übergreifende Denkweise
  • Eigeninitiative, Genauigkeit, Zuverlässigkeit, eine teamorientierte Arbeitsweise, gutes Ausdrucksvermögen
  • Wünschenswert ist der aktive Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr

 

Die Arbeits- und Entgeltbedingungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.

Wenn Sie über die geforderten Anforderungen verfügen und Interesse an dieser Tätigkeit haben, freuen wir uns über Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen.

Bitte richten Sie diese mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 13. September 2019

an das

 Amt Plessa
Kennwort: SB Ordnungswesen/Brandschutz
Steinweg 6
04928 Plessa

 

oder per Mail an:

 

Später eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Es wird gebeten, keine Originalnachweise einzureichen. Aus Kostengründen werden die Unterlagen nur zurückgesandt, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

 

Datenschutzhinweis:

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Bewerbungsunterlagen an die Personalabteilung weitergegeben werden. Zum Zwecke der Abwicklung von Bewerbungsverfahren erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten von Bewerbern. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Wird ein Anstellungsvertrag mit einem Bewerber geschlossen, so werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Schließen wir mit dem Bewerber keinen Anstellungsvertrag, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

 

Schrey

Amtsdirektor

 

 

____________________________________________________________________________________________________

 

 

S t e l l e n a u s s c h r e i b u n g

 

Wir suchen für die kommunale Kindertagesstätte „Zwergenstübchen“ in Plessa, mit einer derzeitigen Betriebserlaubnis von 90 Kinder, eine/n

KITA-Leiter/in (m/w/d)

in Vollzeit, unbefristet zum 01.01.2020

 

Wir wünschen uns eine Persönlichkeit, die einen respektvollen und wertschätzenden Umgang mit den Kindern, Erziehern, Eltern und Kooperationspartnern pflegt und die Atmosphäre der Kindertagesstätten aktiv mitgestaltet.

 

Ihre Aufgaben:

  • Sicherstellung des gesetzlichen Auftrages der Kindertagesstätten
  • Anleitung der unterstellten MitarbeiterInnen bei der Umsetzung der gesetzl. festgelegten Ziele und Aufgaben
  • Mitarbeiterführung und Teamentwicklung
  • Personaleinsatz- und Urlaubsplanung
  • eigene Mitarbeit in der Kindertagesstätte
  • Planung von Qualifizierungsmaßnahmen
  • Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements in den Einrichtungen
  • Büro- und Verwaltungsarbeiten
  • Führung der nachweispflichtigen Aufzeichnungen
  • Verantwortung für die Einhaltung und Kontrolle der arbeitssicherheitstechnischen, unfall- und brandschutzrechtlichen Vorschriften
  • Mitwirkung beim Träger (z. B. Haushaltsplanung, Betriebserlaubnis, etc.)
  • enge Zusammenarbeit mit den Grundschulen, Kooperationspartnern und Kostenträgern
  • Entwicklung von Projekten
  • Netzwerkarbeit mit anderen Leitern
  • Überwachung und Bestellungen von Verbrauchsmaterialien etc.
  • Öffentlichkeitsarbeit

 

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum staatlich anerkannten Erzieher/in/Sozialpädagoge/in mit fundiertem fachlichem Wissen in Theorie und Praxis
  • Abschluss zur Qualifikation als Leiter/in bzw. Kita-Manager/in
  • eine einschlägige, mehrjährige Berufserfahrung in der Kita-Leitung ist wünschenswert
  • Kenntnisse im „Sozialmanagement“ wünschenswert
  • sicheres Auftreten in der Kita, der (Fach-) Öffentlichkeit und in den gemeindlichen Gremien
  • eine selbstständige präzise Arbeitsweise, Belastbarkeit, Führungskompetenz, Durchsetzungs-vermögen sollten in dieser Funktion eine Selbstverständlichkeit sein
  • aktive Pflege der Kommunikation mit den Eltern und dem Kita-Ausschuss
  • vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Träger

 

Wir bieten Ihnen:

  • Gestaltungsmitwirkung bei der pädagogischen Konzeption
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • tarifliches Entgelt entsprechend des Tarifvertrages für den Sozial- und Erziehungsdienst im TVöD

 

 

Aussagekräftige Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 11.10.2019 (Posteingang) an:

 

Amt Plessa

Kennwort: „Bewerbung Kita Plessa“

Steinweg 6

04928 Plessa

oder per Mail an:

 

Später eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Es wird gebeten, keine Originalnachweise einzureichen. Aus Kostengründen werden die Unterlagen nur zurückgesandt, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

 

Datenschutzhinweis:

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Bewerbungsunterlagen an die Personalabteilung weitergegeben werden. Zum Zwecke der Abwicklung von Bewerbungsverfahren erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten von Bewerbern. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Wird ein Anstellungsvertrag mit einem Bewerber geschlossen, so werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Schließen wir mit dem Bewerber keinen Anstellungsvertrag, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Göran Schrey

Amtsdirektor